Ihr Kontakt zu uns

Kommende Termine

Mi Aug 23
Sommerferien
Do Aug 24
Sommerferien
Fr Aug 25
Sommerferien

durch Erzieherin, Sprachtherapeutin und Praktikantinnen

Folgende Grundsätze zur sprachlichen Begleitung der Kinder bestimmen unser pädagogisches Handeln:

  • Wir versuchen im Kindergartenalltag eine akustische Überreizung zu vermeiden
  • Wir zeigen selbst Kommunikationsfreude.
  • Wir schaffen Sprachanlässe und fördern Dialoge.
  • Wir hören den Kindern mit Aufmerksamkeit und echtem Interesse zu.
  • Wir hören geduldig zu und geben dem Kind Zeit, sich mitzuteilen.
  • Wir achten auf Stimmklang, Betonung und Körpersprache.
  • Wir reden langsam, deutlich und in vollständigen Sätzen.
  • Wir begleiten unser eigenes Handeln sprachlich.
  • Wir begleiten die Kinder intensiv in ihrem Spiel und unterstützen ihr Handeln sprachlich.
  • Wir verbinden Sprache und Bewegung.
  • Wir kräftigen die Mundmotorik.
  • Wir üben das Hören und Lauschen.

Die Sprachförderung hat in unserer Einrichtung im Alltag zentrale Bedeutung und findet überall ihren Platz. Wir achten besonders auf alle Situationen, in denen Dialoge stattfinden:

 
  • im Freispiel
  • bei Themengesprächen
  • bei Bilderbuchbetrachtungen
  • beim Erzählen und Hören von Geschichten
  • in thematischen Morgenkreisen
  • beim Singen und Musizieren
  • bei Tisch- und Kreisspielen 
  • bei Rollen- und Stegreifspielen
  • bei Reimen und Fingerspielen
  • bei Naturbeobachtungen und Experimenten
  • bei Spaziergängen und Bewegungsangeboten
  • bei Kreativangeboten
  • bei Wahrnehmungsübungen
  • in der allgemeinen Bewältigung des Alltags und häuslichen Beschäftigungen

 

 

Hier können Sie weiterlesen: 

 

 

 
 
 

Hier finden Sie uns!